Viele Frauen schätzen die Größe ihrer Brüste falsch ein. Vermutlich empfinden sie ihren Busen häufig als kleiner als er tatsächlich ist. Das fühlt sich nicht nur unangenehm an, es führt auch zu unschönen Dellen oder Einschnürungen, die sich häufig deutlich unter engen Oberteilen abzeichnen.Dabei ist es gar nicht so schwer, den passenden BH zu finden. Wir haben eine kleine Anleitung für Sie erstellt.


Die richtige BH Größe messen


Messen Sie zuerst Ihren Unterbrustumfang. Damit bestimmen Sie die Zahl vor der Körbchen-Größe (70, 75, 80, 85, etc.). Das Maßband wird dafür um den Brustkorb, direkt unter der Brust angelegt. Die Körbchen-Größe bestimmen Sie, indem Sie den Brustumfang messen. Dafür wird das Maßband auf Höhe der Brust angesetzt und um den Brustkorb gelegt. So bestimmen Sie die Größe, die durch den Buchstaben (A, B, C, D, etc.) in der BH-Größe gekennzeichnet ist.

BH mit perfekter Passform


Dass die Körbchen passen, heißt nicht zwangsläufig, dass der BH auch wirklich gut sitzt. Jeder Körper ist anders. Das bedeutet auch, dass der BH ab und zu angepasst werden muss. Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, dass Ihr BH in Zukunft perfekt sitzt.

Verschluss

Achten Sie darauf, dass alle Träger und Bänder gut und stramm sitzen. Sitzen sie zu locker, verrutschen sie schnell. Natürlich sollten sie auch nicht so eng sitzen, dass sie kneifen.

Kneifender Bund

Der Bund kneift und drückt? Der Verschluss geht nicht richtig zu? Dann ist der Unterbrustumfang nicht weit genug. Der BH muss zwar eng um den Brustkorb liegen, ohne dabei unangenehm zu drücken. Sie selbst müssen schließlich auch noch Ihren Platz im BH finden

Kneifende Träger


Kneifen die Träger? Dann sind sie zu stramm gestellt. Die meisten BH-Träger können ganz leicht verstellt werden. Stellen Sie sie einfach etwas lockerer. Die Träger halten einen Großteil des Busens und formen mitunter ein schönes Dekolleté. Sorgen Sie dafür, dass sie nicht zu eng sind, sonst wirkt der Busen unnatürlich und der BH kneift unangenehm.

Kneifende Körbchen


Kneifen die Cups an der Brust oder drückt der Busen an den Seiten der Cups hinaus? Dann ist der Brustumfang zu klein. Die Brust sollte möglichst uneingeschränkt in den Cups liegen. Bei einem Bügel-BH sollten Sie darauf achten, dass der Bügel möglichst nicht auf das Brustgewebe drückt.

Welcher BH ist der Richtige?


Bedenken Sie immer, dass Ihr Busen einzigartig ist. Das heißt auch, dass jeder BH individuell eingestellt werden muss. Achten Sie darauf, dass Ihr Busen gut im Körbchen liegt und der BH überall fest sitzt, ohne zu kneifen. Wenn nichts verrutscht oder kneift, sitzt Ihr BH perfekt. Zusätzlich können wir Ihnen ein paar Tipps für die verschiedene Größen von Brüsten geben.

Kleine Brüste

Bei kleinen Brüsten lohnt sich ein BH mit Push-Effekt. Tragen Sie dafür einen Maximizer oder einen Push-up, das hebt Ihr Dekolleté nicht nur an, es lässt es auch gleich etwas größer und voller erscheinen.

Push-Up-BHs

Super-Push-Up-BHs


Große Brüste


Entscheiden Sie sich für einen stabilen BH, der Ihnen genug Halt bietet. Ein BH mit breitem Bund und verstärkten Trägern kann Ihnen zusätzlichen Halt geben und verteilt das Gewicht Ihres Busens, so dass die Träger angenehmer auf der Schulter liegen.

BHs-große Größen


Feste Brüste


Sie haben einen festen Busen? Dann können Sie sich sehr glücklich schätzen. Sie können so ziemlich jeden BH tragen. So haben Sie die Möglichkeit mit Ihrem Dekolleté zu spielen. Mit jeder neuen Art von BH zaubern Sie sich ein ganz neues, beeindruckendes Dekolleté. Und Sie gehören zu den glücklichen Frauen, die in einem bügellosen BH umwerfend aussehen.


Bügellose BHs




Hängende Brust


Wenn Ihre Brust ein Stück hängt, probieren Sie einen BH mit hohem Mittelteil. Ein Balconette-BH beispielsweise, kann Ihrem Busen Halt und eine schöne Form verleihen.

Balconette-BHs


Variierende Größe


Wenn sie ungleich große Brüste haben, kann Ihnen ein gepolsterter BH helfen, das Ungleichgewicht zu kaschieren. Eines der Körbchen wird nicht ganz ausgefüllt sein, bei einem gepolsterten BH wird das unter der Kleidung aber nicht sichtbar sein.

So pflegen Sie Ihren BH?

Mit der richtigen Pflege können Sie die Lebensdauer Ihres BHs erheblich verlängern. Sie sollten Ihren BH spätestens waschen, wenn Sie ihn drei Mal getragen haben. Beachten Sie dabei unbedingt die Pflegehinweise auf Ihrem BH. Zusätzlich haben wir noch ein paar Tipps für die schonende Pflege

1:

Handwäsche mit einem flüssigen Waschmittel ist für Ihren BH die beste Pflege. Zwar kostet die Handwäsche etwas mehr Zeit, dafür haben Sie aber auch viel länger etwas von ihrem Lieblings-BH. Vorgeformte BHs sollten Sie niemals in der Waschmaschine waschen. Dadurch kann sich die Polsterung verformen.

2:

Wenn Sie nicht auf Ihre Waschmaschine verzichten wollen, verwenden Sie unbedingt einen Wäschesack. Schließen Sie alle Verschlüsse Ihrer BHs, bevor Sie die Maschine einschalten. Die Häkchen können sowohl das empfindliche Material, als auch Ihre Maschine beschädigen. Waschen Sie Ihren BH nicht über 40 Grad (Es sei denn, es ist etwas anderes auf dem Etikett vermerkt).

3:

Den BH niemals im Trockner trocknen. Hängen Sie ihn lieber auf einen Wäscheständer oder lassen Sie ihn auf einem sauberen Handtuch trocknen. Achten Sie dabei darauf, dass Ihr BH nicht direkt in der Sonne hängt. Das Sonnenlicht bleicht die Farben Ihres BHs aus und wirkt sich negativ auf die Elastizität aus.